Fortschrittliche Berufsverbände

Viele Berufe sind geschlechterspezifisch im Wandel. Beispielsweise ist der Anteil an Zahnärztinnen, Architektinnen, Ärztinnen oder Geomatikerinnen ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Diese Entwicklung findet bei den entsprechenden Berufsverbänden oftmals nicht im gleichen Ausmass statt – weder an der Basis bei den Mitgliedern noch in den Leitungsgremien, in Vorständen und Kommissionen. Dort bleiben Frauen oftmals stark untervertreten.

Die Fachstelle UND arbeitet mit verschiedenen Verbänden in Projekten zusammen. Im Zentrum stehen dabei Fragen wie: Was sind die Gründe für diese Untervertretung von Frauen? Was muss im Verband wie verändert und/oder angepasst werden, damit eine adäquate Vertretung beider Geschlechter erreicht werden kann? Hier setzen unsere ProjektpartnerInnen an, die sich als fortschrittliche und attraktive Verbände positionieren möchten – für Männer und Frauen.

Wollen Sie in Ihrem Verband ein Projekt lancieren?
Kontaktieren Sie uns

Praxisbeispiel VSAO

Wie steige ich als Ärztin nach dem Mutterschaftsurlaub wieder ein? Wie kann ich als Arzt ein Teilzeitpensum realisieren? Antworten auf diese und andere Fragen können Mitglieder des Verbands Schweizer Assistenz- und Oberärztinnen und -ärzte VSAO in einem «Coaching Arztberuf & Familie/Privatleben» suchen. Eine Expertin der Fachstelle UND führt die halbstündigen telefonischen Coachings durch, die Kosten übernimmt der VSAO. Der Inhalt der Gespräche wird vertraulich behandelt, der VSAO erfährt nicht, wer ein Coaching in Anspruch genommen hat.