Entsorgung + Recyling Bern setzt auf Vereinbarkeit.

Bei der Kehrrichtabfuhr in Bern arbeiten inzwischen fast 10% Frauen im mobilen Sammeldienst. Stephanie Neuhaus ist eine von ihnen. Im Vergleich zu anderen Betrieben der Branche ist das ein hoher Anteil und nicht selbstverständlich. Entsorgung + Recycling hat dafür die Vereinbarkeit ihrer Mitarbeitenden deutlich verbessert. Im intensiven Prädikatsprozess mit der Fachstelle UND wurden die bestehenden Strukturen überprüft und neue Massnahmen entwickelt. So werden zum Beispiel verschiedene Stellen mit einem variablen Beschäftigungsgrad von 20-100% ausgeschrieben. Berns Wochenzeitung „Bärnerbär“ hat Stephanie Neuhaus porträtiert, die seit einiger Zeit als Beladerin bei Entsorgung + Recycling arbeitet:

https://baernerbaer.ch/portraits/eine-ghuederfrau-auf-tour-im-dienst-der-sauberkeit/

Weiterbildung zu Work-Life Balance

Das Institut für Psychologie der Universität Bern bietet in Kooperation mit der Fachstelle UND einen praxisorienterten Kurs zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben an.

Steuert die Vereinbarkeit

Das Steueramt der Stadt Zürich wird erneut mit dem Prädikat «Familie UND Beruf» ausgezeichnet.

Für die Gleichstellung der Geschlechter

Die Evangelisch-methodistische Kirche wird mit dem Prädikat «Familie UND Beruf» ausgezeichnet.

Engagiert für Chancengleichheit und Vielfalt

Die Post Informatik wird erneut mit dem Prädikat «Familie UND Beruf» ausgezeichnet.

Beherrscht die Kunst der Vereinbarkeit

Die Hochschule der Künste Bern BFH wird mit dem Prädikat «Familie UND Beruf» ausgezeichnet.

Bauen für die Zukunft UND die Vereinbarkeit

Das Tiefbauamt der Stadt Bern wird mit dem Prädikat «Familie UND Beruf» ausgezeichnet.

Asana pflegt Vereinbarkeit im Alltag

Die Spitäler Leuggern + Menziken werden mit dem Prädikat «Familie UND Beruf» ausgezeichnet.

Vor Lauter Alltag keine Zeit mehr?

Die Fachstelle UND bietet Coachings für Paare und Einzelpersonen rund um das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie/Privatleben an.

Das sagen unsere Kundinnen und Kunden

«Wir sind sehr stolz, dass wir den Prädikatsprozess erfolgreich durchlaufen haben und die Auszeichnung entgegennehmen können. Es zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind und motiviert uns, weiterhin am Ball zu bleiben.»

Yvonne Schorno, Leiterin Personalmanagement SSBL

» weitere Statements