Neuer Familienalltag während Corona?

Die SRF-Sendung 10 vor 10 hat sich der Frage gewidmet, ob und wie sich die Corona-Pandemie auf die Gleichstellung der Geschlechter und den Familienalltag ausgewirkt hat. Und hat dazu Mitarbeitende eines UND-Prädikatunternehmens sowie unseren Geschäftsführer, Stephan Berger, befragt.

Fazit: Wunsch und Realität sind nach wie vor nicht deckungsgleich, jedoch tut sich etwas. Sehen Sie selbst!

Erwerbstätige Eltern gesucht!

Die Uni Neuenburg sucht für ihre Studie zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie Eltern, die mind. 60% erwerbstätig sind und Kinder unter 12 Jahren betreuen. Die Studie untersucht den Einfluss von Konflikten zwischen der Rolle als Eltern und als Arbeitnehmende auf das Wohlbefinden von Eltern.

Oberwallis fördert Vereinbarkeit

WIWA unterstützt Unternehmen dabei, ihre Familienfreundlich-keit auszubauen. Das Pilot-projekt wurde mit vielver-sprechenden Resultaten abgeschlossen. Die Nachfrage für eine Weiterführung des Programms ist hoch.

Weiter so, pflegimuri

Die pflegimuri wird erneut mit dem «Prädikat UND» ausgezeichnet.

ZAG auf Zack in Sachen Vereinbarkeit

Das Zentrum für Ausbildung im Gesundheitswesen ZAG wird erneut mit dem «Prädikat UND» ausgezeichnet.

Vereinbarkeits- freundliches Spital

Das Spital Muri wird erneut mit dem «Prädikat UND» ausgezeichnet.

Familienfreundliche Arbeitskultur

Das Alterszentrum am Buechberg wird erneut mit dem «Prädikat UND» ausgezeichnet.

Alleinerziehende und Vereinbarkeit

Ganz oder teilweise alleinerziehende Mütter und Väter sind besonders auf eine gute Vereinbarkeit von Beruf und anderen Lebensinhalten angewiesen.

Erfahren Sie mehr in der neuen Broschüre.

Vor Lauter Alltag keine Zeit mehr?

Die Fachstelle UND bietet Coachings für Paare und Einzelpersonen rund um das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie/Privatleben an.

Das sagen unsere Kundinnen und Kunden

«Wir freuen uns, dass wir uns seit der Erstzertifizierung 2014 stets weiterentwickelt und verbessert haben. Kinderbetreuung UND Führungskompetenz, Teilzeitarbeit UND Leitungsposition, das Individuum steht im Zentrum. Die Chance für Frauen UND Männer, ihr Berufs- und Privatleben zu vereinen, dies ist nur möglich, weil alle ZAG-Mitarbeitenden das Prädikat UND mittragen. Darauf sind wir stolz.»

Michael Steeg, Rektor am Zentrum für Ausbildung im Gesundheitswesen ZAG

» weitere Statements