Nach dem Vaterschaftsurlaub ist vor dem Elternurlaub

Am 27. September 2020 wurde der gesetzliche Anspruch auf einen zweiwöchigen Vaterschaftsurlaub durch das Volk angenommen. Damit ist ein erster Schritt getan, dass auch Väter ab Geburt eines Kindes durch Präsenz zu Hause gemeinsam mit ihrer Partnerin in ihre neue Rolle finden. Dennoch reichen zwei Wochen kaum dazu aus, das familiäre System neu auszuloten und die Rollen in der Haus- und Familienarbeit sinnvoll aufzuteilen. Der nächste Schritt in Richtung fairer Arbeitsteilung von Paaren zu Hause ist die Elternzeit. Bereits im Jahr 2006 hat eine Studie in 30 Ländern gezeigt: Väter, die zu Elternzeit berechtigt sind, investieren signifikant mehr Zeit in die Haus- und Familienarbeit. Rahmenbedingungen beeinflussen individuelle Paarentscheidungen. Somit werden in Zukunft jene Arbeitgebenden, die bei der Elternzeit über das (neue) gesetzliche Minimum hinaus-gehen, die Nase vorn haben. Mit der Entschädigung (80%) des zweiwöchigen Vaterschaftsurlaubs erhalten Betriebe, die ihren Vätern bisher schon fortschrittlichere Lösungen angeboten haben, neuen finanziellen Spielraum, den es für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu nutzen gilt. 

Wollen auch Sie schon bald dazugehören? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir zeigen Ihnen Beispiele guter Praxis!

 

Alleinerziehende und Vereinbarkeit

Ganz oder teilweise alleinerziehende Mütter und Väter sind besonders auf eine gute Vereinbarkeit von Beruf und anderen Lebensinhalten angewiesen.

Erfahren Sie mehr in der neuen Broschüre.

Menschen für Menschen

Der Verein Kirchliche Gassenarbeit wird erneut mit dem «Prädikat UND» ausgezeichnet.

Familienfreundliche Arbeitskultur

Das Alterszentrum am Buechberg wird erneut mit dem «Prädikat UND» ausgezeichnet.

In Sachen Vereinbarkeit ganz oben mit dabei

Die Reformierte Kirche Aargau wird erneut mit dem «Prädikat UND» ausgezeichnet.

Steinel - Nachhaltig engagiert

Die Steinel Solutions AG wird mit dem «Prädikat UND» ausgezeichnet.

Orion im Vereinbarkeitsolymp

Die Orion Rechtsschutz-Versicherung AG wird erneut mit dem «Prädikat UND» ausgezeichnet.

authentisch, holistisch & smart

TBF + Partner AG wird erneut mit dem «Prädikat UND» ausgezeichnet.

Vor Lauter Alltag keine Zeit mehr?

Die Fachstelle UND bietet Coachings für Paare und Einzelpersonen rund um das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie/Privatleben an.

Das sagen unsere Kundinnen und Kunden

«Wir haben uns bewusst für die Rezertifizierung des Prädikats «Familie UND Beruf» entschieden, weil uns die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben wichtig ist. Bei der PostFinance wird die tägliche Vereinbarkeit durch flexible Arbeitszeiten, Homeoffice Möglichkeiten und 6 Wochen Ferien aktiv gelebt – egal auf welcher Hierarchie-Stufe. UND hilft uns dabei das Thema Vereinbarkeit kontinuierlich weiterzuentwickeln und voranzutreiben. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und tragen das Prädikat mit Stolz.»

Gabriela Länger, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiterin Arbeitswelt PostFinance AG

» weitere Statements