Mehr Lohngleichheit und Familienfreundlichkeit

Die Bundesrätinnen Viola Amherd und Simonetta Sommaruga setzen sich auf dem Rütli für bessere Chancengleichheit ein. Sie wünschen sich mehr Lohngleichheit und Familienfreundlichkeit für die Schweiz. Mit dem ganzheitlichen erprobten Ansatz zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und den weiteren Lebensinhalten bringt die Fachstelle UND Unternehmen und Privatpersonen in diesen Themen voran. Lesen Sie mehr zum Modell UND oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Dialog für nachhaltige Lösungen in der Langzeitpflege

dialog@age setzt sich am Symposium vom 3. September 2021 im Careum Zürich für nachhaltige Lösungen in der Langzeitpflege ein.

Herzliche Gratulation in die Innerschweiz!

Die Reformierte Kirche Kanton Zug wird erneut mit dem «Prädikat UND» ausgezeichnet.

Helsana hält an guter Vereinbarkeit fest

Helsana wird erneut mit dem «Prädikat UND» ausgezeichnet.

Die Gemeinde Mönchaltorf macht’s vor!

Die Gemeindeverwaltung Mönchaltorf wird erneut mit dem «Prädikat UND» ausgezeichnet.

Volle Fahrt voraus!

Bernmobil wird erneut mit dem «Prädikat UND» ausgezeichnet.

Kompetenz, Qualität und Herz in Sachen Vereinbarkeit!

Stiftung Joël Kinderspitex Schweiz wird erneut mit dem «Prädikat UND» ausgezeichnet.

Nachhaltig für Gleichstellung, Vereinbarkeit und Vielfalt

Post Immobilien wird erneut mit dem «Prädikat UND» ausgezeichnet.

Oberwallis fördert Vereinbarkeit

WIWA unterstützt Unternehmen dabei, ihre Familienfreundlich-keit auszubauen. Das Pilot-projekt wurde mit vielver-sprechenden Resultaten abgeschlossen. Die Nachfrage für eine Weiterführung des Programms ist hoch.

Alleinerziehende und Vereinbarkeit

Ganz oder teilweise alleinerziehende Mütter und Väter sind besonders auf eine gute Vereinbarkeit von Beruf und anderen Lebensinhalten angewiesen.

Erfahren Sie mehr in der neuen Broschüre.

Vor Lauter Alltag keine Zeit mehr?

Die Fachstelle UND bietet Coachings für Paare und Einzelpersonen rund um das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie/Privatleben an.

Das sagen unsere Kundinnen und Kunden

«Wir freuen uns, dass wir uns seit der Erstzertifizierung 2014 stets weiterentwickelt und verbessert haben. Kinderbetreuung UND Führungskompetenz, Teilzeitarbeit UND Leitungsposition, das Individuum steht im Zentrum. Die Chance für Frauen UND Männer, ihr Berufs- und Privatleben zu vereinen, dies ist nur möglich, weil alle ZAG-Mitarbeitenden das Prädikat UND mittragen. Darauf sind wir stolz.»

Michael Steeg, Rektor am Zentrum für Ausbildung im Gesundheitswesen ZAG

» weitere Statements